72. Geburtstag Einladungstexte


Hab’ 72 nun erreicht,
und das hab’ ich ganz gut gemacht.
das Leben war nicht immer leicht,
doch ich hab’ einiges vollbracht.
Nun hab’ ich Euch was anzutragen,
Euch bleibt auch wirklich nichts erspart,
Ihr seid herzlich eingeladen,
davor bleibt Ihr nicht bewahrt.
Denn das eine müsst Ihr wissen,
mit Euch hab’ ich so viel erlebt.
Alleine wär’ ich aufgeschmissen,
ich hoffe sehr, dass Ihr nicht fehlt.

Wenn man etwas schafft im Leben,
sollt’ es eine Feier geben.
Die Tradition will ich nicht brechen
und eine Einladung aussprechen:
Zu meinen 72 Jahren,
seid Ihr zum Kaffee eingeladen.
Ich hoff’, dass Ihr mich nicht versetzt,
denn dann wär’ ich doch sehr verletzt.

Die Jugend unaufhörlich schwindet,
auch wenn man das nicht so empfindet.
Doch plötzlich fällt es einem ein:
Bald muss ja mein Geburtstag sein.
Jedes Jahr, hab’ keine Wahl,
72 an der Zahl.
Eines würde mir gefallen,
eine Feier mit Euch allen.
Darum wär’ ich guter Dinge,
wenn es bei Euch allen ginge.

72, und, was soll’s,?
Ich bin auf meine Jahre stolz.
Denn ich bin gerne auf der Welt,
weil es mir hier gut gefällt.
Mit Euch will ich gern verweilen,
den großen Tag dann mit Euch teilen.
Ich wünschte mir, Ihr sagtet zu,
dann wär’ ich frohgemut im Nu.

Die 72 ist nicht rund
und trotzdem doch ein guter Grund,
mal wieder Freunde einzuladen
und sich in Zuneigung zu baden.
Ich hoff’ Ihr wollt die Freundschaft pflegen
und müsst nicht lange überlegen,
ob Ihr mich an diesem Tag begleitet,
der Einladung so Folge leistet

50 bin ich lang nicht mehr,
auch 60 ist schon lange her.
70 ist ein alter Hut,
die 72 ist akut.
Kein Runder, doch eins ist doch klar,
ich lad’ Euch auch dieses Jahr.
Wann Ihr kommt ist einerlei,
ich halt’ den Tag für Euch ganz frei.

Ihr habt es immer schon gewusst,
ich hasse den Geburtstagsfrust.
Aber ich will gar nicht motzen,
der 72 einfach trotzen
und somit lade ich Euch ein,
es soll ein kleines Fest nur sein.
Kommt am (Datum und Uhrzeit eingeben) bei mir vorbei,
seid bei der Festlichkeit dabei.