Geburtstagsgedichte für Opa zum 70.


Geburtstag ganz im Allgemeinen,
ist kein Tag zum Tränen weinen.
Auch wenn es schon die Siebzig ist,
noch lang kein alter Mann du bist.
Trotz Deiner Falten im Gesicht,
Alteisen bist Du lang noch nicht.
Im Gegenteil, du hast noch Schwung,
denn Deine Enkel halten jung.

Viele bunte Jahreszeiten,
hat der Opa mitgemacht.
Wollen wir Dich heut’ begleiten,
feiern bis weit in die Nacht.
Wollen wir Dich reich beschenken,
und mit Poesie bedenken.
Du bist heut’ der Mittelpunkt,
liebster Opi, bleib gesund.

Lieber, guter Großpapa,
nimm meine besten Wünsche dar.
Heut’ erlebst Du viele Sachen,
die Dich sicher glücklich machen.
Bekanntschaft und Familienschar,
bringen Dir Geschenke dar.
Auch ich will Dich so honorieren,
mit Poesie Dir gratulieren.

Meine guten Wünsche sind,
nur für das Geburtstagskind.
Vor siebzig Jahr’n, kam mir zu Ohren,
ist mein Großpapa geboren.
Drum feiern wir Geburtstag heute,
es gratulieren viele Leute.
Kuchen muss her für die Gäste,
viel Spaß und Freude bei dem Feste.

Könnte ich so viel erzählen,
über Opas langes Leben.
Bücher füllen mit Geschichten,
oder viele Verse dichten.
Ein wunderbar erfülltes Leben,
sinnlos alles aufzuzählen.
Heute will ich an Dich denken,
Gewogenheit und Gunst Dir schenken.
Deshalb bin ich heute hier,
und nun gratulier’ ich Dir.

70 Jahre sind vergangen,
einst hat alles angefangen,
Opa stellte sich dem Leben,
wandelte auf vielen Wegen.
Wenn wir auf Dein Leben schauen,
finden wir viel Gottvertrauen.
Das hat eingebracht viel Glück,
Dir in manchem Augenblick.
Schau nach vorn und mach so weiter
und erklimm die Lebensleiter.

Opa Du bist ganz gut dran,
die Siebzig sieht man Dir nicht an.
Hast Dich wirklich gut gehalten,
gehörst mal gar nicht zu den Alten.
Nur an Deinem grauen Haar,
erkennt man manches Lebensjahr.
Doch kein Grund sich zu verzehren,
heute woll’n wir Dich bescheren.
Siebzig Jahre hier auf Erden,
soll Dein Ehrentag heut’ werden.
Opa verlier’ nie Deinen Mut,
denn nur so wird alles gut.

Für Dich ein Spruch, der soll nun her,
Lobesworte und noch mehr.
Doch bin ich wenig talentiert,
d’rum wird jetzt einfach gratuliert.