Gedichte zum 55. Geburtstag der besten Freundin


Fünfundfünfzig, ein stattliches Alter.
Für all die Erinnerungen keinen Verwalter,
für all Deine Gefühle keine Ablage,
und trotzdem hört man von Dir keine Klage.

Deshalb bist Du die beste, bist Du so stark,
dass das Leben Dich nie unterkriegen mag.
Und so sollst Du heute, zu Deinem Feste
nur bekommen vom Besten das Beste.

Dass Du meine Beste bist,
dessen kannst Du sein gewiss.
Und deshalb wünsch ich Dir alles Gute,
viel Glück, Erfolg und allen Mute.

Viele Jahre zählst Du – Fünfundfünfzig!
Dieses Alter erscheint mir günstig.
Hast schon viel erlebt und viel gemacht,
doch liegt noch viel vor Dir, mehr als gedacht.

So viele Dinge gibt’s noch zu sehen,
so viele Wege sind noch zu gehen.
So viel Quatsch, den wir noch am Planen,
für den wir an Deinem 60. Gelächter absahnen.

Das Leben ist wie ein Wein, es kann nicht rosten.
Doch Du kannst jedes Jahr von seiner Süße kosten.
Wie ein Wein, so reifst auch Du.
Du rostest nicht, sieh nur zu!

Sie in den Spiegel und Du siehst, was ich sehe.
Nämlich keine alte Nebelkrähe,
sondern eine freche und sehr schöne Frau,
auf die ich schon seit Jahren bau.

Fünfundfünfzig – das ist nur eine Summe,
ein Alter ist es nur für Dumme!
Es ist kumulierte Lebensfreude,
Deiner Lebenslust fette Beute.

Dass dies so ist, das weiß ich gut.
Ging für Dich durch jede Glut,
hielt in das Feuer meine Hand.
Hab mich an Dir doch nie verbrannt.

Deine Freundschaft ist das Beste,
größer gefeiert als alle Feste.
Doch wünsch Dir auch ein solches heute,
mit viel Kuchen und vielen Leuten.

Was auch immer wird noch kommen,
gib nie auf, was Du hast gewonnen.
Was Du hast erlebt und konntest bewahren
von Deinen fünfundfünfzig Jahren.

So wünsche ich Dir, als sicherer Teil dieser Jahre,
viel Gesundheit, Glück und all das Wahre,
was die Zukunft hält auf ihren Wegen bereit.
Ich hoffe, wir gehen ein Stück zu zweit.