Grüße zum 20. Geburtstag


Eine große Zwei nun am Anfang steht,
das Teenager-Alter schnell vergeht.
Jetzt gehst Du der 30 schon entgegen,
hoffentlich werden Dich die Jahre bewegen.

Denn nur wer vieles sieht und auch erlebt,
in seinen Kopf viele Erfahrungen webt,
der hat den Überblick über die ganze Welt
und erkennt am Ende, was wirklich zählt.

Denn wenn auch jeder auf die Zahl anspielt,
tu stets nur, was Dein Herz Dir befiehlt.
Nur Dein inneres Alter und wie Du dich hältst
ist für Dich wichtig und nicht die Jahre, die Du zählst.

“Menschenskind, bist Du aber groß geworden!”
Das werfen sie Dir entgegen in großen Horden.
Die Freunde und auch die Bekannten,
all die nah- und entfernt verwandten.

Dabei hast Du nur einen Geburtstag mehr
und alle ziehen über die Zahl nun her.
Eine 20, das heißt, bald ist die 30 fällig,
geh nicht drauf ein, bleib locker und unbehelligt.

Alles Gute, Ex-Teenager, der Du nun bist,
auf dass Du Deine wilden Jahre nicht vermisst.
Ab jetzt gehst Du in Richtung Seriosität,
für Eskapaden ist es nun zu spät.

Nur ein Scherz! Mach das, was Du willst,
womit Du auch immer Dein Herz anfüllst.
Die Hauptsache ist, dass es Dir gut geht
und nicht, wie viele Jahre der Wind fortweht.

Die Jahre vergehen wie im Flug,
vom Teenager-Dasein hast Du wohl genug?
Alles Gute zu der Zwanzig und
bleib stets lustig, wild, gesund!

Ein neuer Lebensabschnitt, die zweite runde Zahl!
Gut, es war voraussehbar, Du hattest keine Wahl.
Doch trotzdem, für Dich nur alles Gute,
und zum Älterwerden allen Mute!

Die große 20 – viele Ereignisse bis hierhin:
Der Schuleingang kommt da in den Sinn.
Danach das Lernen und die Zensuren-Beschwerden,
mit der Jugendweihe beginnt das Erwachsenwerden.

Mit 16 ist der Alkohol erlaubt, doch schon längst probiert,
mit 18 wird schon mal probeweise das Auto poliert.
Und was wird nun mit 20 geschehen?
Ganz viel arbeiten und dann in Rente gehen!