Grüße zum 60. Geburtstag


Liebe Grüße möchte ich Dir senden
und mich heute an Dich wenden.
Mit einem großen Blumenstrauß
und einem Festtagsschmaus.
Sollst Du diesen Tag genießen
und den Abend auch begießen.
Zum 60. Geburtstag nur das Beste
und ein wunderschönes Feste.

Vor 60 Jahren kamst Du auf die Welt
bis heute haben wir das Glück bestellt.
Jetzt tun wir Dich lieb grüßen
und haben auch vom Süßen
Dir etwas Leckeres mitgebracht
und hoffen, dass es Freude macht.
Pralinen darfst Du heut genießen
sie sollen Dir den Tag versüßen.

Vor 60 Jahren war die Freude groß
dann da legtest Du los.
Es begann dein Leben
und Du wolltest alles geben.
Durchgestartet mit Elan
bist Du auch heute noch dran.
Drum schicken wir Dir einen Gruß
da geht auch schon die Party los.

60 Jahre immer heiter
geht das Leben jetzt auch weiter.
Beisammen sitzen wir als Runde
zu dieser frohen Stunden.
Feiern schön und trinken Bier
zusammen sind wir alle hier.
Wünschen Dir im Leben Glück
alles Gute kommt zurück.

Das Leben ist nicht immer leicht
doch wenn man leise schleicht
vorbei an den Problemen
kann man auch diese nehmen.
60 Jahre hast Du das geschafft
Freude hat es Dir gemacht.
So soll es auch in Zukunft sein
drum schenken wir Dir ein.
Leer getrunken wird das Glas
dann beginnt der Partyspaß.

Jedes Jahr da wir man älter
manche Menschen dadurch kälter.
Doch herzig bist Du stets geblieben
so wie wir Dich lieben.
Auch mit 60 noch ganz lustig
wirst Du heute durstig.
Doch das kannst Du ganz schnell löschen
mit den leckeren Gesöffen.
Prost und zum Geburtstag alles Gute
man zieht vor Dir den Hute.

Nicht immer muss man Party machen
denn es gibt so viele Sachen
mit denen man Dich ehren kann
zu diesen 60 Jahren dann.
Gemütlich so beisammen sitzen
ganz laut lachen bei den Witzen
so kann ein Geburtstag sein
mit Freunden und mit Bier und Wein.

Die besten Grüße nur für Dich
und ein Kuchen auf dem Tisch.
Doch 60 Kerzen fanden keinen Platz
drum steht nur eine für den Schatz.
Wenn Du sie hast ausgepustet
und dabei auch nicht gehustet
wird sich jeder Wunsch erfüllen
doch merk ihn Dir, im Stillen.